• tennis-os

Was möglich ist in Corona-Zeiten

Aktualisiert: Juli 23

Mittlerweile gibt es viele Infos aus verschiedenen Bundesländern was beim Tennis wie möglich ist. In Nordrhein-Westfalen wird z.B. wieder Doppel gespielt, die Vereine dort können selber entscheiden, ob der Mindestabstand mit 1,5 m beim Doppel eingehalten werden kann. In Niedersachsen beträgt der Mindestabstand jedoch 2 m, so dass es vernünftiger ist, noch kein Doppel (ausgenommen sind Doppel innerhalb des selben Haushalts) zu erlauben. Wie sieht es aber beim Tennistraining in Niedersachsen aus? Der Tennisverband Niedersachsen-Bremen e.V. (TNB) hat in Absprache mit dem Ministerium und dem Landessportbund (LSB) auch Abläufe zum Tennistraining in den Vereinen und den Regionskadern beschrieben. So ist unter Einhaltung des Mindestabstands von 2 m auch ein Gruppentraining möglich. Auf jeder Platzseite kann ein aktiver Spieler stehen, in jeder Platzecke zudem ein Spieler, der wartet. Der Trainer steht in der Mitte und kann die Bälle zuspielen. Es macht Sinn, dass nur der Trainer die Bälle berührt (erstmal auf Aufschläge verzichten) und den Platz abzieht. Hier sollten die Vereine sich an das Hygienekonzept des TNB halten und entsprechende Regeln innerhalb des Vereins aufstellen.


©2019 Tennis im Landkreis Osnabrück. Erstellt mit Wix.com